Diese individuell gestaltete Spielanlage für Krippen- und Kindergartenkinder besteht aus zwei Spieltürmen (einer davon mit Rutsche), einem MiniLabyrinth Pieni, einer Balancierstrecke sowie verschiedenen Aufstiegen und Übergängen.

So ist der Übergang zwischen den Spieltürmen mit einer Wackelbrücke zum Balancieren gegeben.

Ob Kletternetz, Rutsche, Rundbogenleiter, Rutschstange oder Baumstamm – an jeder Seite geht es für die größeren Kinder auf und ab. Gleichzeitig verhindert der erschwerte Einstieg, dass Krippenkinder in allzu große Höhen gelangen.

Für die Kleinen heißt es im Minilabyrinth „wo bin ich?“. Dieses Labyrinth bietet mehrere Möglichkeiten, sich zu verstecken. Auch erste Balancierversuche können gestartet werden.

weitere Referenzen

Hort, Köthen
Hort, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Hort, Köthen kleine Empore
Hort, Köthen kleine Empore

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Kindergarten „gute Hirte“, Köthen
Kindergarten „gute Hirte“, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.