Dieses Spielschiff mit integrierter Rutsche ist eine gelungene Kombination aus „Neu“ und „Alt“.

Weithin sichtbar ist der Schiffsmast. Über eine Kletterwand mit Klettergriffen aus Robinienholz oder einen Sprossenaufstieg kann die Plattform am Mast erreicht werden, die im Turm als Ausguck für kleine Matrosen dient.

Das Heck des Schiffes ist mit einer Kaufmannstheke in der unteren Ebene versehen. Diverse Klettervarianten wie Kletterbogen, Netze und Seile verbinden alle Schiffsteile miteinander. Ein schwenkbarer Sandkran mit Gummieimer und Sandschüttrohr lädt zum Spielen ein.

Der Einbau einer gebrauchten Rutsche von einem anderen Spielplatz wirkt sich günstiger auf die Preisgestaltung aus und ist auch noch ressourcenschonend.

weitere Referenzen

Hort, Köthen
Hort, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Hort, Köthen kleine Empore
Hort, Köthen kleine Empore

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Kindergarten „gute Hirte“, Köthen
Kindergarten „gute Hirte“, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.