Hier ein Beispiel für eine Spiellandschaft, die ganz ohne Fundamente funktioniert. Auf dem Dach einer Tiefgarage steht eine in sich tragende Holzbalkenkonstruktion, in die sämtliche Spielgeräte eingebaut sind.

Vom Sand- und Matschspielbereich über Niedrigseilgarten, ein Labyrithhaus mit Rutsche, eine Kletterwand, ein Fußballfeld, eine Rollerbahn mit Verkehrsübungsplatz bis hin zu Klangelementen, einer Nestschaukel und Pflanzkübeln mit Sitzgelegenheiten- all das und vieles mehr vereint dieses Ensemble für Kinder verschiedener Altersstufen.

Zwei Gartenhäuser sorgen für Unterstellmöglichkeiten für Kinderwagen, Spielzeug usw.

Zum Schutz unserer Jüngsten sind große Teile der Anlage mit stoßdämpfendem EPDM-Fallschutzbelag versehen und über vielen Elementen sind Sonnensegel angebracht.

weitere Referenzen

Hort, Köthen
Hort, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Hort, Köthen kleine Empore
Hort, Köthen kleine Empore

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Kindergarten „gute Hirte“, Köthen
Kindergarten „gute Hirte“, Köthen

Große Empore zum Spielen, Schlafen und Verstauen.

Schulhof Schule 9, Leipzig
Schulhof Schule 9, Leipzig

Große Vogelhäuschen für kleine „Schulspatzen“ zieren den Schulhof der…

Spielplatz „Etzoldsche Sandgrube“, Leipzig
Spielplatz „Etzoldsche Sandgrube“, Leipzig

Der Freundschaftspark in Probstheida hat einen neuen Spielplatz bekommen…

Spielplatz „Schwanenstadt“, Zwickau
Spielplatz „Schwanenstadt“, Zwickau

Spielanlage „Schwanenstadt“ auf der Zwickauer Melzerwiese lockt Kinder…